Skip to main content

EuroJackpot online spielen

Die beliebte Mehrländer-Lotterie EuroJackpot bietet hierzulande die größten Lottogewinne. Mindestens 10 und bis zu 90 Millionen Euro warten jeden Freitag auf einen glücklichen Gewinner.

Aktion: Unser Partner Lottoland bietet Neukunden für kurze Zeit einen EuroJackpot Gratistipp. Diese Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen.

17 Länder, 1 Jackpot – der EuroJackpot

Im September 2011 fand ein Treffen statt, bei dem Vertreter von vielen Ländern Europas den Start einer zweiten Pan-Europäischen Lotterie besprachen. Die Erste, die EuroMillionen Lotterie, bestand bereits seit 2004. Diese wird in neun Ländern Westeuropas ausgespielt. Das neue Lottospiel EuroJackpot kann Spielern aus Ländern, in denen EuroMillionen nicht angeboten wird, ebenfalls einen Mehrländer-Jackpot anbieten.

Die erste Ziehung der neuen Lotterie EuroJackpot fand am 23. März 2012 in Helsinki (Finnland) statt. Sie wurde in den teilnehmenden Ländern – Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Grönland, Färöer, Slowenien und den Niederlande – live im Fernsehen ausgestrahlt. Ab dem 6. April 2012, der dritten Ziehung, nahm auch Italien daran teil. Für die ersten beiden Ziehungen fehlte für die Teilnahme an EuroJackpot dem Land noch die notwendige Genehmigung. Spanien kam am 6. Juli 2012 dazu. Norwegen, Island, Schweden, Litauen, Lettland und Kroatien nehmen seit 1. Februar 2013 an der Verlosung teil. Am 10. Oktober 2014 traten Ungarn und Tschechien und seit dem 9. Oktober 2015 die Slowakei der Lotterie bei.

Ursprünglich gab es die Regel, dass nach der zwölften Ziehung eine Zwangsausschüttung des Jackpots zu erfolgen hat. Diese wurde nur einmalig am 10. August 2012 mit einem Gewinn von 27.545.847,50 EUR angewendet. Die Regelung wurde ab dem 1. Februar 2013 aufgehoben und die maximale Gewinnsumme auf 90 Millionen Euro festgelegt. Eine weitere wichtige Regel-Änderung wurde bei den Eurozahlen beschlossen. Anfangs mussten 2 aus 8 Eurozahlen getippt werden. Seit dem 10. Oktober 2014 wird nach der Formel 2 aus 10 gespielt.

Regeln und Spielprinzip der EuroJackpot Lotterie

Die Regeln sind bei EuroJackpot sehr einfach. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre als ist. In einigen Ländern beträgt das Mindestalter 21 Jahre. Ein Gewinn kann nur in dem Land eingefordert werden, in dem der Lottoschein gekauft wurde. Bei einer korrekt ausgefüllten Tippreihe müssen fünf reguläre Zahlen zwischen 1 – 50 und zwei Eurozahlen zwischen 1 – 10 angekreuzt sein.

Die EuroJackpot Gewinnzahlen werden jeden Freitag etwa 21:00 Uhr in Helsinki gezogen. Sie wird in jedem teilnehmenden Land live im Fernsehen überragen. Lottoscheine sind in vielen Lottoannahmestellen oder bei Händlern für 2,00 EUR je Tippreihe erhältlich. Einen Lottoschein kann man bis Freitagabend kaufen. Allerdings können die Annahmezeiten für die darauf folgende Ziehung anders geregelt sein. EuroJackpot kann aber auch online gespielt werden. Hier sind Tipps noch bis kurz vor der Ziehung möglich. Wer EuroJackpot online spielen möchte, muss allerdings mit einer zusätzlichen Gebühr pro Tippreihe rechnen. Wurde ein Lottoschein zu spät ausgefüllt, nimmt er automatisch an der nächsten Freitag-Ziehung teil.

EuroJackpot im Ausland spielen

EuroJackpot kann in 17 Ländern in Europa oder online weltweit gespielt werden. Wer zum Beispiel Urlaub in Italien macht, kann in den dortigen Lottoannahmestellen oder in Supermärkten einen Lottoschein kaufen und an der Ziehung teilnehmen. Dafür muss der Spieler auch nicht Staatsangehöriger des jeweiligen Landes sein. Allerdings muss im Fall eines Gewinns – egal, ob es ein kleiner oder großer Gewinn ist – dieser auch in Italien angefordert werden.

Ob Steuern auf einen Lottogewinn gezahlt werden müssen, richtet sich nach der Gesetzgebung des jeweiligen Landes. In Deutschland, Österreich, Belgien und Großbritannien müssen auf Lottogewinne keine Steuern gezahlt werden. Doch wenn zum Beispiel in Spanien, während einem Urlaub bei EuroJackpot ein Tippschein abgegeben wurde, werden Gewinne über 2.500 EUR mit 20 Prozent versteuert. In der Schweiz sind es sogar 35% Steuer, wenn der Lottogewinn 1.000 Schweizer Franken übersteigt.

Wer keine Ziehung verpassen will, können auch für mehrere EuroJackpot Ziehungen im Voraus Lottoscheine ausgefüllt werden. Eine weitere Möglichkeit ist EuroJackpot online zu spielen. Bei einer Teilnahme im Internet sollte darauf geachtet werden, nur bei der jeweiligen staatlich zugelassenen Landeslotterie bei EuroJackpot mitzuspielen. Für Deutschland findet man auf der Webseite des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport eine Liste aller Landeslotterie-Gesellschaften und für Deutschland zugelassene Spielvermittler. Im Internet sind auch Webseiten von Buchmachern zu finden, deren Firma nicht in Deutschland oder einem anderem Teilnehmerstaat von EuroJackpot registriert sind. Unseriöse Buchmacher erwecken mit ihrem Internet-Angebot den Eindruck, dass an der offiziellen Lotterie teilgenommen wird. Tatsächlich wird nur auf die EuroJackpot Gewinnzahlen gewettet. Rechtlich sind diese in Deutschland nicht zulässig.

Gewinnchancen bei EuroJackpot

Bei jeder Freitag-Ziehung wird ein Jackpot von mindestens 10 Millionen EUR garantiert. Die Summe steigt bei jeder Ziehung, wenn der Jackpots nicht geknackt wird. Die maximale Gewinnsumme beträgt 90 Millionen EUR. Erstmals gewann ein tschechischer Spieler bei der Ziehung am 15. Mai 2015 den höchsten Jackpot Betrag. Wird auch der maximale Jackpot nicht geknackt, werden die 90 Millionen Euro auf den nächst niedrigerem Rang verteilt, wie es im Mai 2015 geschah. Bei dieser Ziehung konnten sich Gewinner im 2. Gewinnrang (5 + 1 Eurozahl) auf 22 Millionen EUR freuen.

Neben dem Jackpot kann noch in 11 weiteren Rängen gewonnen werden. Bei bereits drei richtig getippten Zahlen (2 regulären Zahlen + 1 Eurozahl) kann der kleinste Betrag gewonnen werden. Die Chance auf den EuroJackpot liegt bei 1:95.344.200. Insgesamt besteht die Chance auf einen Gewinn bei 1:26 je Tippfeld.