Skip to main content

WorldMillions: Die neue Lotterie mit XXL-Jackpots

Der private Lottoanbieter Lottoland hat mit WorldMillions im März seine erste eigene Lotterie gestartet, die mit den Worten „größter garantierter Gewinn der Welt“ beworben wird. Wir stellen dieses neue Produkt in der europäischen Lotterienlandschaft im Detail vor.

Mögliche Gewinne

Jede Woche finden zwei Ziehungen von WorldMillions statt: am Donnerstag und am Sonntag. Dabei werden am Donnerstag 50 Millionen Euro als Hauptpreis ausgeschüttet, am Sonntag sogar 100 Millionen Euro. Damit gehört WorldMillions zu den Lotterien mit den höchsten Gewinnsummen weltweit.

Sollte der Hauptpreis nicht erspielt werden, geht das Geld aber nicht zurück in den Topf, es gibt also keine Jackpots. Die höchste Gewinnsumme bleibt jede Woche gleich.

Die Lose

Entsprechend der unterschiedlichen Gewinnsummen unterscheiden sich auch die Lospreise für die beiden wöchentlichen Ziehungen. So kostet ein ganzer Tipp donnerstags 5 Euro, am Sonntag hingegen 10 Euro. Wem dieser Preis zu hoch ist, der kann auch halbe oder Zehntellose erwerben. Diese kosten nur die Hälfte bzw. ein Zehntel, spielen aber bei einem möglichen Gewinn natürlich auch dementsprechend weniger Geld ein. Jedes Los ist mit einer achtstelligen Zahlenkombination versehen, wobei jede genau einmal vergeben wird. Das bedeutet, dass ein möglicher Gewinn mit keinem anderen Spieler geteilt werden muss.

Sofern noch vorhanden, können Zahlenkombinationen frei gewählt oder sogar für die kommenden Ziehungen reserviert werden.

Das Konzept

WorldMillions ist eine Endziffernlotterie. Das bedeutet man möchte – beginnend mit der Endziffer – so viele Stellen wie möglich mit der Gewinnzahl gemeinsam haben. Stimmt nur die Endziffer überein, so gewinnt man seinen Einsatz zurück. Je mehr Stellen ident sind, umso höher steigt der Gewinn. Hat man das Los mit der exakt selben Nummernfolge wie die Gewinnzahl erworben, so erhält man den Hauptgewinn von 50 bzw. 100 Millionen.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit auf acht gleiche Stellen liegt dabei bei 1:100.000.000

Die Ziehung

Um erst gar nicht den Verdacht eines Ziehungsbetrugs aufkommen zu lassen, verzichtet Lottoland auf eine eigene Ziehung, sondern kombiniert die Gewinnzahlen von zwei staatlichen Lotterien, die beide unabhängig von Lottoland agieren. So machen die letzten vier Ziffern der aktuellen Ziehung von Plus 5 (ein Zusatzspiel des deutschen KENO) den ersten Block der WorldMillions Gewinnzahl aus. Darauf folgen die letzten vier Ziffern der aktuellen Ziehung der österreichischen Lotterie Toi Toi Toi.

Spieler bekommen die Gewinnzahl per Email zugesandt.

Teilnahme

WorldMillions sieht sich als internationale Lotterie. Noch wartet Lottoland auf eine deutsche Lizenz und hofft darauf, zum ersten privaten Lotterieanbieter Deutschlands zu werden, wenngleich die Bewilligung als eher unwahrscheinlich angesehen wird. Das Lotteriemonopol für die 16 Landeslotterien wiegt einfach zu schwer.

Da das Unternehmen aber bereits über mehrere Lizenzen in anderen EU-Staaten verfügt, ist die Teilnahme auch in Deutschland möglich. Tipps werden über das Internet abgegeben. Für Spieler aus Deutschland sind sämtliche Gewinne steuerfrei.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*