Skip to main content

EuroJackpot: Eine tolle Bilanz und die Glückszahlen des Jahres 2014

Drei mal über 50 Millionen Euro! Das Eurojackpot-Jahr 2014 wartete mit zahlreichen Rekorden auf, die wir zum neuen Jahr 2015 noch einmal Revue passieren lassen wollen.

2014 hieß es für viele Lottospieler, sich erstmal umzustellen: Denn zur Ziehung am 10. Oktober 2014 gab es eine Änderung der Spielformel. Statt „5 aus 50“ und den Eurozahlen „2 aus 8“ heißt es seitdem „5 aus 50“ und „2 aus 10“. Die Gewinnausschüttung für die Gewinnklasse 1 wurde von 22 % auf 36 % erhöht, wodurch die Jackpots schneller als bisher anwachsen. Die Chance auf den EuroJackpot liegt seitdem bei 1: rd. 95 Mio.

Rekord-Jackpots prägten das Jahr 2014

Gleich acht spannende Jackpot-Phasen gab es im Jahr 2014: Herausragend waren ein 57 Mio.-Jackpot und ein 59 Mio.-Jackpot aus April bzw. Dezember und natürlich der Rekord-Jackpot von 61 Mio. Euro aus dem September, der von einem finnischen Spielteilnehmer geknackt wurde. Aber auch ein Deutscher hatte das Glück auf seiner Seite.

Im Dezember 2014, passend zu Nikolaus, konnte sich ein junger Mann aus Hessen seinen Traum vom großen Lotteriegewinn erfüllen. Der größte jemals in Deutschland ausgeschüttete Lotteriegewinn in Höhe von 58.693.173,90 Euro ging an einen Handwerker aus der Rhein-Main-Region.  Aber es gab auch viele andere Gewinner: Im Jahr 2014 wurden über alle Gewinnklassen hinweg rund 584 Mio. Euro an ca. 27 Mio. Gewinner ausgeschüttet. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 waren es 450 Mio. Euro an rund 22 Mio. Gewinner.

EuroJackpot-Glückszahlen des Jahres 2014

Besonders groß ist das Interesse der Lottospieler am Ende eines Jahres natürlich nach der Frage der am häufigsten gezogenen Gewinnzahlen beim EuroJackpot. Zwar haben nach der Gewinnwahrscheinlichkeit alle Ziehungskugeln die gleiche Chance, aber als besonders erfolgreich zeigten sich im Jahr 2014 bei der Spielformel 5 aus 50 die Zahlen 18, 33 und 35, die jeweils neunmal gezogen wurden.

Was die Eurozahlen 2 aus 10 angeht, war die Zahl 4 mit insgesamt 22 Treffern die meistgezogene Glückszahl. Gefolgt von der Zahl 6 und 8 mit jeweils 16 Ziehungen. Dazu waren die 23, 24, 48 und 50 die am wenigsten gezogenen Gewinnzahlen im Jahr 2014. Sie fanden jeweils nur einmal während der Ziehung den Weg aus der Trommel.

Die Deutschen sind Rekordgewinner

Übrigens: Wertet man die Eurojackpot-Gewinnerbilanz 2014 im Rahmen einer Nationen-Wertung aus, so erweist sich Deutschland als die Nation mit den meisten Großgewinnen. Gleich drei Multimillionäre und 60 weitere Großgewinner kamen aus dem Bundesgebiet. Auf dem zweiten Platz der Nationenwertung folgt Finnland mit 28 und auf Platz 3 Dänemark mit 17 Großgewinnen.

Und es werden immer mehr Teilnehmerländer: Ungarn und Tschechien haben die Eurojackpot-Gemeinschaft mit der Ziehung am 10. Oktober 2014 vergrößert. Mit den beiden neuen Ländern haben sich inzwischen 16 Nationen in der Eurojackpot-Kooperation zusammengeschlossen, deren Spielteilnehmer in den teilnehmenden europäischen Ländern rund 1,2 Mrd. Euro einsetzten.

Wir meinen: Eine tolle Bilanz, die zeigt, wie beliebt der EuroJackpot – gerade bei den deutschen Lottospielern – inzwischen ist. Wir freuen uns also auf weitere zahlreiche, hohe bzw. rekordverdächtige Jackpots in 2015 und wünschen allen Teilnehmern auf onlinelotto.eu ein glückliches Händchen im neuen Jahr!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*