Skip to main content

Lotto Wissen: Die beliebtesten Lottozahlen und die Strategie um den maximalen Lottogewinn zu erzielen

Rein statistisch gesehen wird jede der 49 Lottozahlen mit der selben Wahrscheinlichkeit gezogen. Diese theoretische Behauptung bezieht sich jedoch auf die langfristige beziehungsweise mathematisch gesehen “unendliche” Sicht. Zwar existieren die Lottoziehungen bereits seit 1955, doch damit ist aus Sicht der Mathematiker längst keine statistische Relevanz gegeben.

So ist es kaum verwunderlich, dass einige Lottozahlen bislang öfter gezogen wurden als andere. Der folgende Artikel zeigt, welche Zahlen bisher am häufigsten zum Gewinn führten und welche Kombinationen sich großer Beliebtheit erfreuen.

Die verflixte 13 und die beliebte 6


Die 6 ist eine der beliebtesten Lottozahlen
Die 6 ist eine der beliebtesten Lottozahlen
Quelle: Lotto24.de

Fangen wir zunächst in umgekehrter Reihenfolge an. Die allgemein als pechbringend angesehene Zahl „13“ wurde tatsächlich am seltensten gezogen. Nur 404 Mal brachte sie den Lottospielern Erfolg. Der Abstand von 12 Ziehungen zur Zahl „45“ ist statistisch gesehen durachaus als groß zu deklarieren.

Interessant ist aber der Rückstand zum ersten Platz. Als am häufigsten getippte Zahlen teilen sich die Kugel mit der Nummer „6“ und der „32“ mit jeweils 509 Ziehungen den ersten Platz – allerdings dicht gefolgt von von der „49“ (507).

Genau anders sieht es bei der Superzahl aus: Hier liegt die “6” sowohl seit dem Beginn im Jahr 1991 auf dem letzten Platz (173 Ziehungen) als auch beim gesonderten Ranking seit der Umstellung im Mai 2013 (8 Ziehungen). Bei letzterem führte die „3“ bisher ganze 18 Mal zum Erfolg und liegt damit knapp vor der „1“ als am häufigsten gezogene Superzahl.

Die beliebtesten Lottozahlen-Kombinationen
Es gibt eine Reihe individueller Zahlen, die Lottospieler immer wieder tippen. Geburts- und Hochzeitstage, Lieblingszahlen oder das berühmte Bauchgefühl entscheiden oftmals über den Lottoschein. Auf Grund des Datumformats werden daher bevorzugt Zahlen von 1 bis 12 (Monate) und 1 bis 31 (Tage) getippt. So ist es kaum verwunderlich, dass die „19“ zusammen mit der „7“, der „9“ und der „3“ am beliebtesten ist.

Zudem sind immer wieder Muster auf den Lottoscheinen erkennbar. So tippen Spieler oftmals zwei Zahlen, die unter- oder nebeneinander stehen. Auch Diagonalen oder symmetrische Anordnungen der Kreuze finden sich auf etlichen Spielscheinen wieder. Folglich müssen Lottospieler ihre Gewinne häufiger teilen, wenn sie auf die angesprochenen Muster setzen.

Unser Lottozahlen-Tipp
Kreuzen Sie keine Zahlenreihen, beliebte Zahlen aus Geburtsdaten oder bestimmte Zahlenmuster oder Kombinationen auf ihrem Lottoschein an. Das “chaotische” oder zufällige Ankreuzen der Kästchen führt hingegen dazu, dass meist nur ein Gewinner die Millionen sein Eigen nennen darf. Denn: Wenn man schon im Lotto gewinnt, will man sich den Gewinn ja nicht unbedingt teilen müssen.

Alle Angaben beziehen sich auf den Stand vom Juli 2014 (Lotto 6 aus 49: Lotto am Samstag und Lotto am Mittwoch).


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*