Skip to main content

Neue Domain-Endungen: Neue Glücksspiel-Domains mit der Endung “.lotto” zugelassen

Trotz einigem Widerstand darf der Internetdienstanbieter Afilias die generische Top-Level-Domain .lotto registrieren lassen. Die European Lotteries hatte mit Hilfe einer Anwaltskanzlei die Registrierung beanstandet, der Registry-Anbieter Afilias setzte sich aber vor der Internationalen Handelskammer (ICC Expertise Centre) durch.

Die European State Lotteries and Toto Association (European Lotteries), der aus Deutschland der Deutsche Lotto- und Totoblock sowie die Gemeinsame Klassenlotterie angehören, wollte die Registrierung von .lotto verhindern und hat argumentiert, dass die freie Verfügbarkeit von .lotto den Verbraucher unlizensierten oder gar betrügerischen Anbietern von Internet-Glücksspiel ausliefere.

Das ICC Expertise Centre hat die Argumente jedoch verworfen und Afilias gestattet, die Top-Level-Domain .lotto registrieren zu lassen. Die Afilias Ltd. ist ein irischer Internetdienstanbieter mit Sitz in Dublin, der als Registrar für die gTLD .info, diverse andere Top-Level-Domains sowie als Betreiber von DNS-Diensten tätig ist.

Nachdem der Deutsche Lotto- und Totoblock bereits 2006 vor den deutschen Gerichten mit dem Versuch gescheitert war, unter Hinweis auf das Lotterieveranstaltungsmonopol die Löschung der Marke “Lotto” zu verhindern, ist nun auch für das Internet-Domainrecht geklärt, dass die Domain .lotto nicht nur staatlich veranstalteten Lotterien vorbehalten ist.

Quelle: Kanzlei Hengeler Mueller, Pressemitteilung hengeler.com


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*